Lawless 40 Blue

Lawless 40 Blue

1.500,00

Details:

• 40 mm Durchmesser

• 11,8 mm Höhe (inkl. leicht gewölbtem Glas)

• 20 mm Bandanstöße

• 47 mm von Horn zu Horn

• Gewicht ca. 72 g (ohne Band)

• Gewicht ca. 148 g (inkl. 20/18 Stahlband)

• gewölbtes und innen entspiegeltes Saphirglas

• verschraubte Krone

• einseitig drehbare Saphirglas-Lünette mit 120er Rasterung

• Lünetten-Einlage komplett mit Superluminova belegt

• Swiss made ETA 2824-2 Automatik Werk (feinreguliert in 5 Lagen)

• Ganggenauigkeit -1/+8 Sekunden pro Tag (gemessen nach dem Einschalen des Uhrwerkes)

• Zifferblatt mit aufgesetzten Appliqués (hochwertiges Zifferblatt von einem der besten Zifferblatt-Manufakturen in Deutschland)

• hochwertige, weiß lackierte Schwert-Zeiger (Schweizer Qualität)

• BGW9 Superluminova (beste Schweizer Qualität, blau leuchtend)

• wasserdicht nach DIN Norm 8310

• druckfest bis 20 BAR

• antimagnetisch nach DIN Norm 8309

• stoßsicher nach DIN Norm 8308

 

Die Lieferzeit für nicht vorrätige Uhren beträgt 2 bis 4 Wochen.

Kategorie:

Beschreibung

Zifferblatt

Die Zifferblätter der Lawless Taucheruhrenlinie stellen etwas ganz Besonderes dar. Sie werden in einer namhaften, deutschen Zifferblattmanufaktur exklusiv für Tourby Watches hergestellt. Die Stundenindexe sind aufgesetzt. Diese sogenannten „Appliquè“ werden von Hand lackiert und dann auf das Zifferblatt gesetzt. Vorher werden auf dem Blatt die Bohrungen für die Füsse der Appliqués eingerichtet. Diese Arbeit erfordert sehr viel Sorgfalt und Zeit. Daher sind solche Zifferblätter sehr viel teurer als einfache, gedruckte Zifferblätter.

 

Die Oberfläche des Zifferblattes sagt sehr viel über dessen Qualität aus. Für die schwarzen Zifferblätter verwendet Tourby die „galvano“ Oberfläche. Diese Lackierung ist matt und hat eine ganz feine Körnung. Die blauen Zifferblätter sind sogar noch aufwendiger, denn sie haben einen „Sonnenschliff“, der sich von der Mitte des Zifferblattes bis zum Rand hin ausbreitet. Dadurch entstehen schöne Lichtspiele, wo das Blatt an einigen Stellen heller oder dunkler wird, sofern man das Blatt hin und her dreht.

Lünette

Die Lünetten der Lawless Linie sind ebenfalls etwas ganz Besonderes. Die Verzahnung ist sehr fein und lässt diese sehr elegant wirken. Innen ist ein Rast-System mit 120 Rastungen verbaut, wodurch das Drehen der Lünette sehr viel einfacher und sanfter ist. Die Lünetten-Einlagen sind aus echtem Saphirglas. Sie wirken dadurch sehr elegant und haben den Vorteil, dass die Zahlen und Striche im Dunkeln leuchten. Das funktioniert so nur bei Saphirglaslünetten, weil man die Leuchtmasse auf diesen hinten spiegelverkehrt anbringt.

 

Tourby ist wahrscheinlich die einzige Uhrenfirma, die die Lünetten erst nach der Montage der Uhren selbst aufklebt. Normalerweise werden die Lünetten-Einlagen vom Gehäuse Hersteller direkt nach der Produktion aufgeklebt. Man bekommt also die Gehäuse fertig mit Lünette geliefert. Leider kann man so nicht sicher stellen, ob die Lünetten perfekt passen. Das sieht man dann erst, wenn die komplette Uhr fertig montiert ist. Deshalb ist es eher die Regel, dass das Dreieck auf der Lünette nicht linear mit dem Zifferblatt sitzt. Tourby klebt die Lünetten-Einlagen erst nach Fertigstellung der Uhr ein. So kann man die Lünetten linear zum Zifferblatt fixieren.

Test-Bericht

Einen Sehr detailierten Test, mit sehr vielen aussagekräftigen Bildern, finden Sie auf dem Uhrenportal watchuseek.com in englischer Sprache. Einfach auf den Link unten klicken:

→ Zum Bericht auf Uhrenportal watchuseek.com